Startseite
  Archiv
  Die Serie
  Personen
  Arts
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   McLeod's Töchter - Fanpage
   Das größte deutsche Beatles-Forum
   Meine Linda McCartney-Seite
   Meine John Lennon-Page




  Letztes Feedback



http://myblog.de/mcleods.toechter

Gratis bloggen bei
myblog.de





Über die Serie 

McLeod's Töchter (engl. McLeod's daughters) ist eine australische TV-Serie. In Deutschland läuft sie auf VOX. Am 05.08.2009 startete eine neue Wiederholung der 8 Staffeln.

McLeod's Töchter spielt auf einer Rinderfarm im autralischen Outback, Drover's Run. Das Besondere daran: Die Farm wird nur von Frauen bewirtschaftet.


Drover's Run

Jack McLeod hatte die Farm von seinem Vater geerbt. Er war verheiratet und hatte eine Tochter, Claire. Nach dem Tod seiner Frau heiratete er eine junge Frau aus der Stadt, Ruth, die zu ihm auf's Land zog und mit der er ebenfalls eine Tochter hatte, Tess. Die beiden Mädchen wuchsen zusammen auf und verstanden sich sehr gut. Doch dann trennte sich Ruth von Jack und zog mit Tess nach Sydney. Die beiden Teile der Familie hatten danach 25 Jahre lang keinen Kontakt mehr zueinander.
Nach dem Tod von Jack bewirtschaftete Claire die Farm alleine. Was sie jedoch nicht wusste, war, dass ihr Vater ihr nur die Hälfte der Farm hinterlassen hatte. Die andere Hälfte gehörte Tess. Diese macht sich sofort auf den Weg, nachdem sie einen Brief bekommen hat, in dem ihr eben dieses mitgeteilt wurde. Da ihre Mutter kurz zuvor ebenfalls verstorben war, wusste sie sowieso nicht so recht, was sie in der nächsten Zeit anstellen sollte, und freute sich darauf, den Ort ihrer Kindheit und ihre Schwester nach so langer Zeit wieder zu sehen. Das ist der Punkt, an dem die Serie beginnt.
Claire ist alles andere als erfreut über die Ankunft ihrer Schwester, denn sie hat das Gefühl, Tess will ihr etwas von ihrem Besitz wegnehmen und sich überall einmischen. Tess kommt ihr fremd und völlig verändert vor (nicht ahnend, dass Tess das gleiche über sie denkt) und die beiden scheinen zu unterschiedlich zu sein, um sich wieder einander anzunähern. Zudem will Tess eigentlich ein Café in der Stadt kaufen und braucht dazu Geld - von dem sie sich erhofft hatte, dass sie es durch das Erbe bekommen könnte. Doch wie sich herausstellt, ist die Farm hoch verschuldet, und Claire ist nicht bereit, einen Teil davon zu verkaufen, um Tess auszuzahlen. Tess entschließt sich, auf Drover's zu bleiben, und ihren Traum vom eigenen Café zu begraben. Ab diesem Zeitpunkt wird das Verhältnis der beiden Schwestern immer besser und langsam stellt sich die alte Vertrautheit wieder ein. Sie lernen, sich wieder zu lieben und einander zu vertrauen, halten zusammen und stehen alles gemeinsam durch. Die beiden wohnen und arbeiten auf der Farm zusammen mit Meg Fountain und ihrer Tochter Jodi und Becky Howard. Die Serie handelt vom Alltag der fünf Frauen. Doch nach und nach verabschieden sich viele der Charaktere aus der Serie aus unterschiedlichsten Gründen (Tod, Umzug, etc.) und werden durch neue Personen ersetzt. Doch das Grundkonzept bleibt bestehen: Nie zieht ein Mann für längere Zeit auf Drover's Run ein, und nie arbeitet einer auf der Farm. Die Frauen beweisen allen, dass sie es auch alleine schaffen.


Die ersten fünf Frauen auf Drover's Run

Natürlich gibt es aber auch Männer in der Serie. Zum einen gibt es die vielen Partner, Affären oder Ehemänner der weiblichen Hauptpersonen. Zum anderen leben auf der Nachbarfarm Killarney Harry, ein alter Freund von Jack McLeod, und Liz Ryan mit ihren Söhnen Alex und Nick, die wechselweise Beziehungen mit verschiedenen Mädchen von Drover's Run führen.


_____________________________________________________________
Die Fotos stammen von der Website www.mcleodstoechter.de. Ich besitze keinerlei Rechte an ihnen.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung